Jagd- und Geländepferdeverkaufstag

am 08. Oktober 2016 in Heidekrug

ZEITEINTEILUNG:

10.00 Uhr   Vorstellung und Kommentierung der einzelnen Pferde an der Hand

12.00 Uhr   Mittagspause

13.00 Uhr   Vorstellung der Pferde in Gruppen im Gelände

Im Anschluss besteht die Möglichkeit von Kaufgesprächen mit den Besitzern der Pferde.

*****************************************************************************************************************************************************

Der Herbst ist da mit seiner ganzen Schönheit: abgeerntete Stoppelfelder, buntgefärbte Wälder, schreiende Kraniche im Morgennebel, ziehende Fäden des Altweibersommers, röhrende Hirsche im Forst.

 

Es ist jetzt nicht nur hohe Zeit der Grünröcke sondern auch der Rotröcke. Die Jagdreiterei, neben der militärischen, die ursprünglichste Art, sich im Sattel in freier Natur zu bewegen. Den Genuss, hinter leutender Meute, unter sich ein gut gehendes Pferd, in gleichgesinnter Gesellschaft fernab vom Turnierstress zu reiten, haben heutzutage nur eine begrenzte Anzahl Menschen, die aber mit großem Enthusiasmus ihren Sport betreiben. Voraussetzung hierfür ist, neben eigenem reiterlichen Können, aber ein geeignetes Pferd. Dieses muss nicht Häuser springen oder etwa die Wolken vom Himmel treten, aber es muss gesund, galoppierfreudig und scheufrei sicher über jede Art von Geländehindernissen gehen, anschließend am langen Zügel in ruhigem Schritt die Pause genießen. Nicht jedes Pferd ist vom Vermögen und vom Nervenkostüm her geeignet. Es kann unter Umständen lange dauern, bis man ein Pferd dieser Art gefunden hat und die Suche ist meist mit nicht wenigen Kosten verbunden. Hier versucht das Gestüt Heidekrug Abhilfe zu schaffen. In Anlehnung an die Jagdpferdeausbildung des Haupt gestüts Trakehnen wird hier, dieser Tradition folgend, seit einigen Wochen eine Gruppe von Pferden auf dieses Gebrauchsziel selektiert und dann von einem Bereiterteam im Gelände ausgebildet. Ein Großteil der dann hier am 8. Oktober zum Kauf angebotenen  Pferde wurden bereits während der Pferdeleistungsprüfung  Richtung Vielseitigkeit einem Richterteam gezeigt und mit einem Zertifikat versehen. Um auf dieses Pilotprojekt im Reigen der Reitpferdeauktionen aufmerksam zu machen, wird auf der Mela (Mecklenburgische Landwirtschaftsausstellung) in Mühlengeez bei Güstrow am 8. September eine Kollektion dieser Jagdpferde gezeigt. Fremdreiter und auch kompetente Beobachter begleiten mit großem Interesse die Ausbildung und gaben bereits ihre positiven Kommentare, sowohl was die solide Ausbildung als auch die Qualität der Pferde anbelangt, ab. Den Besuchern wird, bei hoffentlich goldenem Oktoberwetter, vieles geboten: Tradition, gute Pferde,  Reitjagdatmosphäre, Jagdhornklänge und wie ich die Familie Kiewald kenne unbegrenzte Gastlichkeit.

 

Wir werden in regelmäßigen Abständen die zum Verkauf stehenden Pferde im Internet hier auf unserer Homepage und auf der Facebookseite : Trakehner Zuchtbezirk Neue Bundesländer  vorstellen.

 

Weitere Auskunft kann direkt in Heidekrug unter  0171/3826920 erfragt  werden.

„Der Tradition verbunden, die Zukunft im Blick“, dieses Motto unseres Verbandes wird in geradezu idealer Weise zurzeit im Gestüt Heidekrug der Familie Kiewald praktiziert. Wie schon im DT Ausgabe April 2016 beschrieben, soll ein Jagd- und Geländepferdeverkaufstag und zwar am 8. Oktober stattfinden. Auf dem weitläufigen Areal des Gestüts werden seit einigen Wochen Pferde in Anlehnung an die Jagdpferdeausbildung in Trakehnen über unterschiedliche Geländehindernisse einzeln und in Gruppen trainiert. Hierbei wird ihre Geschicklichkeit und Unerschrockenheit getestet auch zum Beispiel in der Konfrontation mit Erntemaschinen und Traktoren usw.. Zurzeit sind 15 Pferde in der Ausbildung und es wird laut Dirk Kiewald auch externen Besitzern die Möglichkeit der Vorstellung zum Verkauf von geeigneten Geländepferden geboten (Info unter 0171/3826920).
Dieses Pilotprojekt in dieser Art ist einmalig unter den vielen Verkaufsveranstaltungen die überall in Deutschland stattfinden. Sie bietet den Interessenten vom Jagdreiter über Vielseitigkeitseinsteiger bis hin zum „nur“ Ausreiter eine Anzahl vorselektierter, solide ausgebildeter Pferde zum Kauf. Jeder Interessierte hat die Möglichkeit, die Arbeit mit den Pferden an jedem Samstag nach vorheriger Absprache beobachten zu können oder sogar bei entsprechendem reiterlichen Können das eine oder andere Pferd auszuprobieren. Elke und Dirk Kiewald können dann auch Auskünfte über die verschiedenen Pferde geben. In Planung sind auch einige Werbemaßnahmen wie zum Beispiel das Zeigen eine Gruppe von Pferden auf der Mela in Mühlengeez oder die Teilnahme an der Pferdeleistungsprüfung für Reitpferde Zuchtrichtung Vielseitigkeit  24-26 August.

 

Zurzeit sind folgende Pferde in der Ausbildung:
 

  • Wallach, Db, geb. 2012, v. All Inclusive-Vivus

  • Hengst, F, geb. 2010 v. Ocamente xx-Raon

  • Wallach, F, geb. 2013 v. Solar- Memelruf

  • Wallach, Sch, geb. 2012 v. Solar-Kalif

  • Wallach, Br, geb. 2013 v. Solar- Kleostro

  • Wallach, Br, geb. 2013 v. Peking Opera xx- Ostermond

  • Wallach,  Br. geb. 2013 v. Peking Opera xx- Kalif

  • Wallach, Br. geb. 2009 v. Exclusiv- Kostolany

  • Wallach, Sch, geb.  2012 v. Benz- Donaufürst

  • Wallach, HlB geb. 2011 v. Solar- Le Tigre x

  • Wallach, Sch, geb. 2011 v. Solar- Kalif

  • Stute,Br,geb. 2011 Singolo-Feuerfunke xx

  • Hengst,Schwbr, geb. 2012 v. Stylist- Lomber

  • Wallach, F, geb. 2011 v. Lord Loxley- Warkant

  • Stute, Br, geb. 2011 v. Lord Ludwigsburg- Contendro

 

 

Klaus Marggraf

© 2020 by Trakehner Zuchtbezirk Neue Bundesländer 

    Layoutgestaltung: Nadine Harms & Kerstin-Britta Kempf

   

   

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon